Alles über Requisiten


Ein Requisit ist ein beweglicher Gegenstand der in der Film- und Fernsehproduktion Regelmäßig eingesetzt wird. Es dient außerdem auch als Ausstattung von einzelnen Szenen in der Theaterproduktion und Photographie. In der Theaterproduktion zählen als Requisiten die unterschiedlichsten Masken, Kostüme, Bühnenbildrequisiten wie Bäume, Pflanzen und viele andere Gegenstände die eine genau Nachbildung aufweist zum original. In der Film- und Fernsehproduktion dagegen kommt man auf ein ganz anders Niveau. In der Actionfilmproduktion werden oftmals Autos, Waffen, Drogen, Blut und sonstige Gegenstände so echt wie möglich produziert und eingesetzt, so dass ein Unterschied zum Original nicht erkennbar ist. Zur Vermeidung von Schleichwerbung werden als Requisiten, fiktive Markenprodukte eingesetzt und in einem Winkel aufgenommen, dass die Namen der Markenprodukte nicht mehr zu erkennen sind. Zusätzlich bieten viele Dienstleister Filmrequisiten zur miete für die Eigenproduktion und Sammlung an.

Requisitenbau


In der Film, Fernsehen- und Theaterproduktion werden nicht nur Requisiten verliehen sondern auch selbst hergestellt von den Requisiteur/in, da es für manche Szenen nicht die passenden Requisiten gibt. Um die passenden Requisiten herzustellen braucht man das richtige Material und ein gutes Fachwissen im Handwerk und der Kreativität. Nach einem Filmdreh werden die Requisiten in die sogenannte Requisitenkammer aufbewahrt für den nächsten Einsatz und zur Aufbewahrung von Stücken für andere Theater-, Fernseh- oder Filmproduktionen.

Ein anderer sehr wichtiger Grund für den Eigenen Requisitenbau ist der Kostenfaktor. Durch die Eigenproduktionen von Kostümen, Masken, Outfits etc. wird einen Menge Geld gespart, der bei einem Verleih oder Kauf verloren gehen würde. Außerdem können bei der Eigenherstellung besser Veränderungen erzielt werden als beim Verleih, da die Requisiten unversehrt wieder zurück gebracht werden müssen.

Teuersten Filmrequisiten der Welt


Bei manchen Fernseh- und Filmproduktionen werden Filmrequisiten nach ihrem Produktionsende versteigert für einen guten Zweck, dass Fans aus aller Welt ihre Herzen höher schlagen lässt. Für so manche Filmrequisiten würden Fans hohe Summen zahlen um es in ihren besitz aufnehmen zu können und dabei werden auch so manche Rekorde aufgestellt.

Das teuerste Filmrequisit zurzeit in das weiße Kleid von Marilyn Monroe aus dem Film „Das verflixte siebte Jahr“ das verkauft wurde zu einem Preis von unglaublichen 4.600.000 Mio. US-Dollar.

Der legendäre Dress von Audrey Hepburn aus dem Film von „My Fair Lady“ erreichte einen spitzen Wert von 4.551.000 US-Dollar.

Auf den dritten Platz schafft es der legendäre Aston Martin DB5 von James Bond der bekannt geworden ist aus den Filmreihen „Goldfinger“ und „Feuerball“ der verkauft wurde zu einem Preis von 4.408.456 US-Dollar.

Waffen als Requisiten


Auch in der heutigen Theater, Fernseh- und Filmproduktion werden Nachbildungen von Waffen eingesetzt die in keiner Weise Menschen Verletzen oder Töten könnten. Somit umgeht man die Einhaltung an Waffenbestimmungen, spart die Teure Anschaffung und vor allem kann keiner verletzt werden.

Beispielrequisite Blut


Das Blut ist eines der am häufigsten genutzten und schwierig herzustellenden Requisiten in der Fernseh-, Theater- oder Filmproduktion. Es wird am meist in Horror- und Actionfilme verwendet und je nach Filmszene anders eingesetzt. Um es selber herzustellen benötigt es die richtigen Tricks und ein wenig Erfahrung um es wirklich echt aussehen zulassen. Im Internet findet man viele Einleitungen zum Thema Herstellung und Verkauf von Fake Blut. Zur Herstellung für den Eigenbedarf eignet sich Rote Lebensmittelfarbe mit Wasser und einem Verdickungsmittel. Als Alternative gibt es auch die Möglichkeit Johannisbeeren zu kochen und mithilfe anderer Komponenten herzustellen.


Hier ist ein Link zur Eigenherstellung von Fake Blut mit Lebensmittelfarbe
Dieser Link zur Eigenherstellung von Fake Blut ist mit Rote Beete hergestellt worden.


Alles über Requisiten - Filmproduktion Hannover
Pralinen Fake!
Kein Darsteller kann Unmengen von Pralinen verspeisen ohne das es aufs Gewicht geht oder den Magen verdreht. Daher greift man zu einem einfachen Trick. Weintrauben werden mit fettarmer Schokolade überzogen. Genüsslich, einfach im Magen und zudem ein Genuss.
Foto: Marius Roeer


Alles über Requisiten - Filmproduktion Hannover
Erbrochenes / Kotze
Erbrochenes zu erstellen geht auf verschiedene Arten. Um realistisch das Erbrochene zuzubereiten kann man Babynahrung verdünnt mit Wasser nehmen. Ebenfalls möglich ist Milchreis oder dickflüssige Suppen wie z.B. Linsensuppe. Gummi Bär Stückchen oder Lebensmittelfarbe können ebenfalls hinzugegeben werden.
Foto: Marius Roeer


Alles über Requisiten - Filmproduktion Hannover
Steak / Grillfleisch
Steak ist teuer, kann auf Dauer riechen oder gar Stinken. Eine gute Alternative ist sind Schwämme! Einfach in Kunstblut tränken und in die Pfanne legen. Der Herd bleibt aus, dafür nehmen wir eine kleine Rauchbombe, Nebelmaschine oder noch besser aber aufwändiger ist Nebel in der Postproduktion.
Foto: Marius Roeer


Alles über Requisiten - Filmproduktion Hannover
Bier / Bierglas
Schnell mal das Bier auf Ex und bitte fünf Gläser nach einander! Naja, anfangs vielleicht lustig, aber nicht professionell und produktiv. Eine gute Lösung ist das kleine geklebte Glas mit der Öffnung nach unten im großen Glas. Somit passt weniger Flüssigkeit hinein. Ein weiterer Pluspunkt ist der Ganz zu Toilette der verringert wird. Als Flüssigkeit kann man Malzbier gemischt mit alkoholfreiem Bier nehmen oder gar Apfelsaft für die Warmduscher.
Foto: Marius Roeer





Checkliste für Dreharbeiten - Filmproduktion Hannover - Imagefilm Produktion Hannover

Ximpix hilft Dir bei deiner Filmproduktion das Maximale herauszuholen. Wir geben deinem Filmprojekt den nötigen Esprit, Ob Luftaufnahmen / Luftbilder mit einer Drohne, dem Bullet Time Effekt, Motiongraphics, Animationen, VFX oder 3D Visualisierungen. Zögere nicht mit uns Kontakt aufzunehmen!

Fields marked with an * are required